Hülsta SchrankHülsta SchrankHülsta Schrank

Ordnung muss sein!

Hülsta BoxspringHülsta BoxspringHülsta Boxspring

Schränke ohne Ende ab Stange und nach Mass gefertigt.

Ordnung ist das halbe Leben: Mit Schranksystemen von Hülsta, Now by Hülsta und md house

Alles am rechten Platz mit Marie Kondo & unseren Premium-Möbelpartnern

Ein aufgeräumtes Zuhause...

...verspricht Ruhe, Wohlfühlmomente und eine gemütliche Atmosphäre. Aber nicht immer ist es leicht, Ordnung zu schaffen und vor allem zu halten. Hat man einen stressigen Alltag, kann Putzen, Aufräumen und Ordnung halten zu einer zusätzlichen Last werden. Unser Team von casmart.ch hat die besten Tipps zusammengetragen: Nicht nur mit unseren Schranksystemen von Hülsta, Now by Hülsta, md house sondern auch mit unserer 3D-Planung unseren persönlichen Aufräumtipps und den spektakulären Ordnungstipps vom japanischen berühmten Aufräumprofi Marie Kondo bringen wir Ordnung in ihr Zuhause!

 

Schon den richtigen Partner gefunden?

Es ist nie verkehrt in perfekte Stauraummöbel zu investieren, dafür ist casmart.ch genau der richtige Partner für Sie. Aber bevor wir näher in unser sagenhaftes Sortiment von Hülsta, Now by Hülsta und md house eingehen, werfen wir einen Blick auf die KonMari-Methode.

Aufräumen mit Glücksgefühlen: 

Bei der KonMari-Methode spielen Gefühle eine große Rolle. Vor allem Menschen, welche eher Angst vor dem Aufräumen haben, bzw. zu emotional an zu vielen Dingen festhängen, sollten unbedingt auf die KonMari-Methode zurückgreifen. Die japanische Bestsellerautorin hat ihren Fokus darauf gelegt, dass man nur Dinge behalten darf, die einen auch wirklich glücklich machen.

 

So geht’s: Die KonMari-Methode geht nicht von Zimmer zu Zimmer, sondern geht nach Kategorien! So kannst du mit deiner Kleidung beginnen und alles auf einen Haufen werfen. Nimm jedes Kleidungsstück einzeln zur Hand, schau es dir genau an, und frag dich folgendes: “Macht mich dieses Kleidungsstück glücklich? Brauche ich es?”

 

Alles was mit einem Nein beantwortet wird, kommt weg. Bevor du es aber weg gibst, solltest du dich bei dem Kleidungsstück bedanken. Zuerst ist Kleidung dran, dann kommen die Bücher, Papiere, Kleinkram und zum Schluss Erinnerungsstücke. 

 

 

Und wohin mit den liebsten Stücken?

Na in den Schrank natürlich, wohin sonst?

Mit den individuellen und maßgefertigten Schranksystemen von casmart.ch ist alles an seinem Platz. Schließlich braucht auch unsere Kleidung ein Zuhause. Nebst der kostenlosen und unverbindlichen 3D-Planung erhalten Sie bei casmart.ch dank Direktimport alle Schränke, Ankleiden und Kleiderschränke zu Preisen, die mindestens so attraktiv sind wie im grenznahen Ausland. Dafür garantieren wir! Beratung, Planung, Lieferung und Montage durch ein professionelles Montageteam sind bei uns inbegriffen. Schränke von schlicht und funktional bis luxuriös. Immer eine Lösung bereit - für jedes Budget! LINK

Mal ehrlich: Was brauchen wir wirklich?

Unsere Schubladen, Schränke und Keller sind meist viel zu voll. Vieles von dem, was wir besitzen, brauchen wir eigentlich gar nicht. haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, woher dieser ganze Kram auf ihrem Dachboden stammt? Der Dokumentarfilm "My Stuff - Was brauchst du wirklich" (2015) machts vor: Ein Mann räumt darin seine Wohnung leer und holt dann jeden Tag nur einen Gegenstand zurück in die Wohnung - und zwar nur das, was er wirklich braucht. Nach und nach holte sich der schlaue Mann mit dieser Methode nur das zurück, was er auch wirklich braucht und keinen anderen Schnick-Schnack. 

Ein fester Platz für Alles: Das ist das A&O

Unser Kleiderschrank macht es uns vor:

Meistens hat dort alles seinen Platz. es gibt einen Stapel für Hosen, für Pullover, für Unterwäsche und auch eine Schublade für Socken. Es ist wichtig, dass auch das der Fall für alles andere Hab und Gut ist. Suchen Sie einen geeigneten Platz dafür und behalte diesen! Gewohnheiten etablieren sich schnell - Gewöhnen Sie sich daher sofort an, alles immer wieder an den gleichen Platz zu bringen.

 

Ordnung im Kleiderschrank: Darauf müssen Sie achten!

Beim Thema Kleidung ist es wichtig, welche Kleidung sie tragen. Haben Sie viele Hemden, Anzüge und Krawatten? Oder tragen Sie Blusen und Röcke? Für gebügelte Kleidung brauchen Sie in jedem Fall einen geräumigen Platz mit Kleiderstrangen. Unterwäsche, Socken und auch T-Shirts eignen sich gut in Schubladen. Pullover, Jeans & Co finden auf Ablageböden im Schrank ihren Platz. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie in das oberste Regal nur Textilien legen, welche Sie nicht so oft benötigen. Bettwäsche und Handtücher beispielsweise.

Kleider machen Leute: Zu jeder Jahreszeit

Natürlich darf der Wintermantel nicht neben dem Sommerrock platziert werden. Daher sollten Sie sich nach jeder Saison Zeit nehmen und ihren Kleiderschrank erneut aussortieren. Klamotten, welche Sie nicht benötigen, gehören in Kunststoffboxen und diese sollte außerdem nicht im Kleiderschrank gelagert werden. Bringen Sie diese am besten in den Keller oder auf den Dachboden. Nutzen Sie außerdem diese Gelegenheit dazu, ihre Klamotten auszumisten: Gefällt nicht, nie angezogen? Ab in die Altkleidersammlung! Seien Sie mutig und trennen Sie sich! 

 

Kleiderschrank geplant? So geht es richtig mit Hülsta Multiforma

Das Schranksystem Multi-Forma II von Hülsta passt sich allen ihren Wünschen an und macht dabei keine Abstriche im Design. Modelle mit Schiebetüren, Drehtüren oder Falttüren und raffinierte Zwischenelementen bieten viel Raum für ihre Kreativität. Ankleiden, Eckschränke, Einbauschränke oder Schränke für die Dachschräge - alles kein Problem mit dem Hülsta Multi-Forma Schranksystem. LINK

Wie darf es bei Ihnen Zuhause aussehen?

Freifrau BeelizFreifrau BeelizFreifrau Beeliz